Ein bitterer Tag. Von Höcke lässt man sich nicht wählen.

In Thüringen hat der Landtag am 05.Februar 2020 in geheimer Wahl den FDP-Kandidaten Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten gewählt – offensichtlich mit den Stimmen von CDU und AfD. Kemmerich erhielt im dritten Wahlgang 45 von 90 Stimmen.

Auch die SPD Main-Taunus verurteilt das Verhalten der CDU und FDP in Thüringen. Mit einer rechtsnationalen Höcke-AfD im Thüringer Landtag paktiert man nicht nur um des Machterwerbs Willen.  Dies ist ein inakzeptabler und zutiefst undemokratischer Vorgang und sollte uns eine dringliche Mahnung sein.
Daher gilt es für uns alle entschlossener denn je für unsere freiheitlichen, demokratischen Grundwerte einzustehen!