AKTUELLES

24.09.2019|Eschborn Pressemitteilung

Wohnraum-Mittelstandsförderung für Eschborner Bürger*innen

Pressemitteilung der SPD Fraktion zur Seit Jahren kämpf die Eschborner SPD für das Errichten von bezahlbarem Wohnraum in Eschborn. Dazu die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Silke Kutscher:„Zuletzt feierten wir Erfolge mit der Schaffung von über 50 Sozialwohnungen an verschiedenen Standorten in Eschborn. Aber uns ist klar, dass dies nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist und unsere Arbeit auch nicht damit getan sein kann, nur Sozialwohnungen zu errichten.

colourbox

Als Mutter von 2 jungen Eschbornern kenne auch ich das Problem, dass diese schon jetzt fast keine Chance mehr haben, die Miete für eine Wohnung in Eschborn zu zahlen, gerade wenn man am Anfang des Berufslebens steht. Daher war und ist unser Fokus breiter angelegt und wir wollen unbedingt auch bezahlbare Wohnungen für den Mittelstand schaffen. Und jetzt klapptgenau dies, denn zusammen mit CDU und Grünen bringen wir einen Antrag für ein konkretes Projekt Wohnungen für den Mittelstand in die Stadtverordnetenversammlung ein.“ Zum aktuellen Antrag die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Eva Sauter: „Zusammen mit CDU und den Grünen ist es uns aktuell gelungen, ein Projekt an denStart zu bringen, dass keine reine Absichtserklärung ist, sondern eine konkrete Maßnahme zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Wir wollen ein Grundstück erwerben und dieses der Wohnbebauung im Sinne einer Mittelstandsförderung zuführen. Insoweit haben wir uns sehr gefreut, dass auch Adnan Shaikh diesen Fokus hat und das Projekt selbst stark unterstützt.Mit unserem Antrag möchten wir unseren Beitrag dazu leisten, dass gerade junge Familien, Auszubildende oder anderen mit begrenzten finanziellen Möglichkeiten eine Chance eröffnet wird, in unser aller Heimat Eschborn wohnen zu bleiben. Eschborn muss für alle Eschborner bezahlbar bleiben.“ Mittelstandsförderung bedeutet, dass Wohnraum geschaffen wird für Eschborner undEschbornerinnen, die vom Einkommen her über dem Sozialhilfesatz liegen. Häufig haben z.B. junge Familien mit einem Alleinverdiener und 2 Kindern ein Einkommen, welches es ihnen schwer macht, in Eschborn noch eine entsprechende Wohnung zu finden. Die SPD-Fraktion hoffte bis zur Ausschussrunde, dass auch die anderen Parteien den Mittelstand in Eschborn aktiv mit unterstützen.   Dazu der Fraktionsvorsitzende Bernhard Veeck: „Leider wurden unsere Hoffnungen von FDP, FWE und Linke enttäuscht. Wir waren gesprächsbereit für Änderungsvorschläge und forderten die anderen Fraktionen auch direkt auf, eigene Ideen einzubringen. Aber FDP, FWE und Linke haben hier nicht einmal einen Vorschlag eingebracht, sondern einfach abgelehnt, eine konkrete Maßnahme für den Mittelstand in Eschbornmit zu tragen. Wenn dies dem Bürgermeisterwahlkampf geschuldet ist, so können wirdie Fraktionen nur auffordern: Hört auf mit der reinen Fundamentalopposition,
Eschborn braucht einen Wettstreit der Ideen, um als Politik das Beste für alle Eschborner und Eschbornerinnen zu erreichen. Die SPD Fraktion steht für inhaltlicheVorschläge und gute Ideen immer zur Verfügung.“

MTK aktuell

TERMINE

21.10.2019 | Hofheim
Unterbezirksvorstandsitzung
Sitzung des Vorstands der SPD Main-Taunus
21.10.2019 | Eschborn
Vorstandssitzung des SPD Ortsvereins
21.10.2019 |
Unterbezirksvorstandssitzung
Sitzung des Vorstands der SPD Main-Taunus
26.10.2019 | Hattersheim-Okriftel
Bürgersteiggespräch der SPD Hattersheim
07.11.2019 | Eschborn
Haupt- und Finanzausschuss (HFA)

KONTAKT

Michael Antenbrink

Vorsitzender der SPD Main-Taunus
Geschäftsstelle

Nordring 33
65719 Hofheim



Telefon: 06192-97 777-10
Fax: 06192-97 777-66
Email: michael.antenbrink(at)spd-main-taunus.de