AKTUELLES

11.02.2016|Hofheim (Pressemitteilung der SPD-Kreistagsfraktion)

SPD will Job-Ticket für Verwaltung einführen

Die SPD im Kreistag fordert die Einführung eines „Job-Tickets“ für die Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Dazu stellt die SPD in der nächsten Kreistagssitzung (22. Februar) einen entsprechenden Antrag an den Kreisausschuss. Profitieren sollen auch die rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ab der zweiten Jahreshälfte in der Verwaltungszweigstelle Kastengrund in Hattersheim tätig sind. Eine Busanbindung sei derzeit in Planung und soll wohl rechtzeitig kommen, hat die SPD inzwischen erfahren.

„Job-Tickets sparen Parkplätze, fördern den umweltfreundlichen öffentlichen Personennahverkehr und erhöhen die Attraktivität eines Arbeitgebers“, fast SPD-Fraktionschef Karl Thumser knapp die Beweggründe für den SPD-Antrag zusammen.

Firmen und Verwaltungen können ihren Beschäftigten über den RMV eine Fahrkarte für den Weg zwischen Wohnort und Arbeitsort anbieten. Dabei übernimmt der Arbeitgeber einen Teil der Kosten. Der übrige Kostenanteil wird vom Arbeitnehmer übernommen.

MTK aktuell

TERMINE

25.04.2019 |
Europa im Gespräch
Bürgerhaus, Am Marktplatz 1-2 65824 Schwalbach Mit Katarina Barley, SPD Spitzenkandidatin Europawahl und Nancy Faeser MdL
27.04.2019 |
ASF-Flohmarkt zwecks Spenden für benachteiligte Kinder in Bad Soden
Hasselgrundhalle, Gartenstraße 2a 65812 Bad Soden am Taunus

KONTAKT

Michael Antenbrink

Vorsitzender der SPD Main-Taunus
Geschäftsstelle

Nordring 33
65719 Hofheim



Telefon: 06192-97 777-10
Fax: 06192-97 777-66
Email: michael.antenbrink(at)spd-main-taunus.de