AKTUELLES

14.05.2018|Pressemitteilung SPD Flörsheim am Main

SPD kritisiert Aggressivität und Polemik: „Wahlkampf hat neuen Tiefpunkt erreicht“

„Wir müssen leider seit geraumer Zeit eine ständige Zunahme von Polemik und Aggressivität im Bürgermeisterwahlkampf feststellen. Dies gilt insbesondere für Internet und Facebook aber auch für die Mund zu Mund Propaganda. In den letzten Wochen haben die Beschädigungen und Zerstörungen unserer Plakate deutlich zugenommen. Dies gilt insbesondere für Wicker, wo auch ein Transparent an einem privaten Haus abgerissen wurde.

Das Ganze hat jetzt eine neuerliche Steigerung erfahren. Alle Plakate mit dem Bild von Bürgermeister Antenbrink in Wicker und einige darüber hinaus wurden mit einem Großen Aufkleber mit den Worten „Wählt keinen Asylantenfreund“ verunziert. Es ist absolut schändlich und inakzeptabel, wenn jetzt versucht wird, auch noch das Asylthema im Bürgermeisterwahlkampf zu instrumentalisieren,“ erklärte der Flörsheimer SPD-Vorsitzende Gerd Mehler.

Er erinnerte auch daran, dass die Asylanten und deren Unterbringung in Flörsheim bisher nie Gegenstand politischer Diskussionen war und dazu auch weitgehend Einigkeit zwischen den Parteien und Fraktionen bestand.

Innerhalb weniger Stunden hat das Wahlkampfteam der SPD dann alle Aufkleber beseitigt. Die SPD prüft zur Zeit, ob sie Anzeige erstattet.  

TERMINE

24.08.2018 | Hattersheim
Schulstartaktion mit Gisela Stang
24.08.2018 | Kelkheim
SPD-Infostand zur Mobilität
05.09.2018 | Eschborn
Bau- und Umweltausschuss (BUA)
06.09.2018 | Eschborn
Haupt- und Finanzausschuss (HFA)

KONTAKT

Michael Antenbrink

Vorsitzender der SPD Main-Taunus
Geschäftsstelle

Nordring 33
65719 Hofheim



Telefon: 06192-97 777-10
Fax: 06192-97 777-66
Email: michael.antenbrink(at)spd-main-taunus.de