AKTUELLES

13.11.2017|SPD Bad Soden (Pressemitteilung)

SPD-Kandidat Willemsen wirbt für maßvolle Plakatierung

Der SPD-Bürgermeisterkandidat Jan Willemsen schlägt den Mitbewerbern um das Amt des Bürgermeisters ein Plakatierungsabkommen vor. Ziel des Abkommens ist es, die Stadt vor der Bürgermeisterwahl am 21. Januar nicht mit Plakaten vollzuhängen.

 

"In der Adventszeit und im neuen Jahr haben die Bürger wenig Lust auf aggressive Wahlwerbung", erläuterte Willemsen. "Deshalb schlage ich als Kandidat der SPD vor, das Ausmaß der Plakatierung sinnvoll zu dosieren." Willemsen erinnerte daran, dass es bei früheren Wahlen bereits solche Plakatierungsabkommen gegeben hat. Damals hatte die Stadt etwa 20 große Plakatwände im Stadtgebiet platziert, auf die die Parteien jeweils ein Plakat aufhängen konnten. Gleichzeitig verzichteten die angetretenen Parteien auf weitere extensive Plakatierung.
Im Hinblick auf die bevorstehende Weihnachtszeite wäre es angeraten, an diese Abkommen anzuknüpfen. "In einem guten Wahlkampf, der die Bürger inhaltlich anspricht, sollte es nicht um die schiere Anzahl aufgehängter Plakate in allen Größen und Formaten gehen", sagte Willemsen. Der 47-jährige Fraktionsvorsitzende der SPD war Ende September von den Mitgliedern des SPD-Ortsvereins einstimmig als Kandidat für das Bürgermeisteramt nominiert worden.
Bei der Bürgermeisterwahl handele es sich um eine rein lokale Abstimmung. Bei der Intensität der Wahlwerbung müsse man sich nicht nach den Plakatierungsstrategien von Kreis- oder Landesverbänden richten. Zudem sollte es bei der überschaubaren Zahl von Kandidaten möglich sein, einen gemeinsamen Nenner zu finden. "Um es auf den Punkt zu bringen: Wir wollen die Umwelt schonen und die Bevölkerung in der Advents- und Weihnachtszeit nicht mit Plakaten überfrachten", sagte Willemsen. "Ich bin überzeugt, dass viele Bürger eine zurückhaltende Plakatierung begrüßen werden, weil das dem Charakter dieser Tage und Wochen um den Jahreswechsel herum entspricht. Ich zähle deshalb auf eine konstruktive Haltung meiner Mitbewerber in dieser Frage."

 

Verweise:
Homepage: www.jan-willemsen.de, www.spd-bad-soden.de
Facebookseite von Jan: https://www.facebook.com/JanWillemsenBadSoden
und der SPD Bad Soden:
https://www.facebook.com/SPDBadSoden/

KONTAKT

Michael Antenbrink

Vorsitzender der SPD Main-Taunus
Geschäftsstelle

Nordring 33
65719 Hofheim



Telefon: 06192-97 777-10
Fax: 06192-97 777-66
Email: michael.antenbrink(at)spd-main-taunus.de