AKTUELLES

19.06.2018|Pressemitteilung SPD Flörsheim am Main

SPD begrüßt Unterzeichnung des Kerbevertrages - Warum nicht gleich so?

Die Flörsheimer SPD hat die Unterzeichnung des Vertrages der Stadt Flörsheim mit den Schaustellern für die Flörsheimer Kerb begrüßt. „Wir hoffen, dass damit die Kerb sichergestellt ist. Dann haben wir unser Ziel erreicht“, erklärte die Vorsitzende der SPD Stadtverordnetenfraktion Marion Eisenmann-Kohl.

Allerdings erschließt sich der SPD nicht, warum Stadtkämmerer Sven Heß die Vertragsunterzeichnung wochenlang blockiert hat, wenn das jetzt so einfach möglich war. Anscheinend bedurfte es dazu einigen öffentlichen Drucks, vermuten die Sozialdemokraten.

„Wir hoffen jetzt, dass es bei anderen Veranstaltungen wie beispielsweise dem Töpfermarkt oder dem Weihnachtsmarkt reibungsloser verläuft,“ fuhr Marion Eisenmann-Kohl fort.

Der Versuch des Stadtkämmerers die Schuld für den fehlenden Jahresabschluss 2016 und damit die ausstehende Haushaltsgenehmigung dem Bürgermeister in die Schuhe zu schieben, weist die SPD entschieden zurück. „Es ist richtig, dass mit der Einführung des neuen Buchungssystems für die Haushalte alle Städte und Gemeinden Schwierigkeiten hatten, ihre Abschlüsse zu erstellen. Im Main-Taunus-Kreis gibt es aber nur noch eine Kommune die jetzt keinen Jahresabschluss für 2016 hat. Das ist Flörsheim. Der Kämmerer hat es in 5 Jahren offensichtlich nicht geschafft, die Abschlüsse nachzuziehen. Er sollte hier zu seiner Verantwortung stehen und sie nicht ungerechtfertigter Weise auf den Bürgermeister abschieben“, schloss die SPD Fraktionsvorsitzende.  

KONTAKT

Michael Antenbrink

Vorsitzender der SPD Main-Taunus
Geschäftsstelle

Nordring 33
65719 Hofheim



Telefon: 06192-97 777-10
Fax: 06192-97 777-66
Email: michael.antenbrink(at)spd-main-taunus.de