AKTUELLES

06.10.2018|Pressemitteilung (Eschborn)

PM des Aktionsbündnisses für Vielfalt und Toleranz, #wirsindmehr

Mehr als 150 Menschen sind dem Aufruf des Aktionsbündnisses von Parteien, Gewerkschaften, Kirchen und Jugendorganisationen am 28.9. gefolgt. Gemeinsam haben wir damit für ein buntes und weltoffenes Eschborn demonstriert.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben mit Reden, Transparenten und Plakaten ihre Haltung gegen Rechtspopulismus und Fremdenfeindlichkeit zum Ausdruck gebracht. Dabei verlief die Veranstaltung friedlich und harmonisch.

Die zentrale Aussage der Einführungsrede von Jürgen Hirsch: „Wir als Zeitzeugen erleben heute, wie der Wert eines Menschen in Abhängigkeit von seiner Rasse, seinem Glauben, seiner Herkunft und seinem Geschlecht unterschiedlich bewertet wird. Genau das tut die AfD“, fand breite Zustimmung. Dann stellte er die Zielsetzung und Inhalte der gemeinsamen Protestaktion vor. Herr Winfried Liebetanz von pax christi Eschborn sprach sehr persönlich und eindringlich zu den Teilnehmern über die Folgen von Hass und Ausgrenzung. Der Schulleiter der Heinrich von Kleist Schule, Herr Adnan Shaikh, stellte in seiner Rede die Anforderungen an seine Schule in den Vordergrund, die ein internationales und interkulturelles Lernen braucht. „Eschborn ist und bleibt bunt und die Heinrich von Kleist Schule ist bunter, und das ist Beides gut so“, so sein Schlusssatz. Frau Brigitte Baumer, die Betriebsratsvorsitzende der GiZ in Eschborn, stellte die Einstellungen und Haltungen zu fremden Kulturen als Resultat der Erziehung an den Anfang Ihrer Rede. Zudem machte Sie deutlich, wie der menschliche Kontakt in der internationalen Zusammenarbeit das Kennenlernen von Menschen aus anderen Kulturen, Klischees und Ressentiments abbaut. Dave Peanson von „Aufstehen gegen Rassismus“ stellte die Arbeit und Inhalte der Anti AfD Initiative vor, die getragen wird von Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) e. V.

Viele Besucher bewerteten den Inhalt und Ablauf der Protestkundgebung als sehr positiv und wollen am 6.10. um 15:00 die Protestkundgebung auf dem Rathausplatz besuchen und „jemanden mitbringen“, so der Aufruf.

Mit Stephan Brander wird am 6.10. u.a. ein AfD Politiker in Eschborn auftreten, der sich durch zahlreiche demagogische Entgleisungen und verbale Geschmacklosigkeiten traurige Prominenz erworben hat. 

Wir, die Initiatoren und Unterstützer, wünschen uns für den 6.10. eine niveauvolle Gegenveranstaltung in friedlichem Rahmen, mit einer noch größeren Anzahl an Teilnehmern.

KONTAKT

Michael Antenbrink

Vorsitzender der SPD Main-Taunus
Geschäftsstelle

Nordring 33
65719 Hofheim



Telefon: 06192-97 777-10
Fax: 06192-97 777-66
Email: michael.antenbrink(at)spd-main-taunus.de