AKTUELLES

13.06.2018|Pressemitteilung SPD Flörsheim am Main

Flörsheimer Kerb in Gefahr – Erster Stadtrat sagt Flörsheimer Kerb 2018 ab und verschwindet in den Urlaub.

Ob die Kerb dieses Jahr stattfinden kann, steht in den Sternen. Weil der Flörsheimer Erste Stadtrat Sven Heß (GALF) dem Landrat des Main-Taunus-Kreises keinen geprüften städtischen Haushaltsabschluss 2016 vorlegen kann, will der Landrat des Main-Taunus-Kreises, Michael Cyriax (CDU) jetzt den Haushalt der Stadt Flörsheim für 2018 nicht genehmigen. Der Haushaltsbeschluss steht seit Januar 2017 in der Pipeline, jedoch ohne Abschluss, ergo es wurde Eineinhalb Jahre, trotz mehrfacher bitte, nichts gemacht.

Laut Angaben ist die Stadt Flörsheim am Main die einzige Stadt im Main-Taunus-Kreis, die diese Vorgabe des Landrates nicht erfüllen konnte. Das bedeutet, der Stadt fehlt das Geld, für alle zukünftigen städtischen Veranstaltungen und Zuschüsse für die ortsansässigen Vereine. Statt das Gespräch mit dem Landrat zu suchen, hat Flörsheim’s Erster Stadtrat, Sven Heß, lieber gleich die Flörsheimer Kerb abgesagt und ist in den Urlaub verschwunden. 

Wir wollen als SPD Flörsheim folgende Fragen stellen und erwarten eine Antwort für die Bürger von Flörsheim:

  • Was wird jetzt aus der Kerb in Flörsheim, aus dem Töpfermarkt und dem Flörsheimer Weihnachtsmarkt? 
  • Werden die Veranstaltungen alle abgesagt?
  • Und werden unsere Vereine in Flörsheim im Stich gelassen?

Zur Info: Der Bürgermeister der Stadt Flörsheim am Main ist nicht der Vorgesetzte des Stadtrats, sondern der Landrat des Main–Taunus–Kreises. 

KONTAKT

Michael Antenbrink

Vorsitzender der SPD Main-Taunus
Geschäftsstelle

Nordring 33
65719 Hofheim



Telefon: 06192-97 777-10
Fax: 06192-97 777-66
Email: michael.antenbrink(at)spd-main-taunus.de