AKTUELLES

04.04.2018|Pressemitteilung der SPD Hattersheim

„Ein gradliniger und zuverlässiger Mensch“

SPD Hattersheim gratuliert ihrem Ehrenvorsitzenden Richard Schmutzler zum 85. Geburtstag

 

Der Ehrenvorsitzende der Hattersheimer SPD, Richard Schmutzler, feiert am 4. April seinen 85. Geburtstag. Die Hattersheimer Genossen gratulieren ihrem Ehrenvorsitzenden und blicken in Dankbarkeit zurück auf sein politisches Wirken. Richard Schmutzler ist ein Urgestein der Hattersheimer SPD, in die er 1962 eingetreten ist. Ein Jahr nach seinem Eintritt in die Partei wurde er Vorsitzender der Jusos für den Bereich Main – Taunus, Obertaunus und Usingen.

Sein Hauptinteresse galt jedoch immer seiner Heimatstadt Hattersheim. 1969 wurde er SPD-Ortsvereinsvorsitzender als Nachfolger von Horst Winterstein, dem späteren Hessischen Innenminister. Diese Funktion hatte Richard Schmutzler bis 1984 inne. „Er hat den Parteivorsitz mit vollem Herzen und voller Überzeugung ausgeübt. Gradlinigkeit, und Zuverlässigkeit waren die besonderen Eigenschaften seiner Amtszeit“, erinnert sich Alt-Bürgermeister Hans Franssen, der 1976 selbst von Richard Schmutzler in die SPD aufgenommen wurde. Er habe aber auch fuchsteufelswild werden können, wenn irgendjemand sich nicht an die Beschlüsse der Partei halten wollte, so Hans Franssen. Zu Zeiten von Richard Schmutzler sei es „einfach schick“ gewesen Mitglied der Hattersheimer SPD zu sein.

Sein Hauptverdienst liegt in seinem Engagement für die Gestaltung der neuen Stadt Hattersheim am Main. Nach dem Zusammenschluss der drei ehemals selbständigen Gemeinden Eddersheim, Hattersheim und Okriftel zu neuen Stadt Hattersheim am Main im Jahr 1972 gab es viele vorbereitende Gespräche. Vor allem ging es darum, die Einrichtungen für die Daseinsvorsorge in allen drei Stadteilen auf ein vergleichbares Niveau zu bringen. Erinnert sei beispielhaft nur an den Bau der Kläranlage und Schule in Eddersheim, die Errichtung der Heinrich-Böll-Schule, der Sporthalle im Karl – Eckel – Weg und des Hessendamms in Hattersheim oder die Restaurierung des Alten Posthofs. Bedauerlich bleibt, dass der Bau des „Okrifteler Rings“ an einer Bürgerinitiative scheiterte. Manches Verkehrsproblem für den alten Ortskern in Okriftel hätte gelöst werden können.

Richard Schmutzler war eine gute Ergänzung zu seinem Freund und damaligem Bürgermeister Norbert Winterstein, der am 11.12.1984 zum Nachfolger seines Vaters Ladislaus Winterstein gewählt worden war. Richard Schmutzler hielt dem Bürgermeister den Rücken frei. Gemeinsam haben sie wesentliche Akzente in der Stadtplanung für Hattersheim gesetzt, wie zum Beispiele die Planung und Realisierung der Wohnquartiere im Lerchenfeld und der Spindelstraße.

Mit Wehmut denkt Richard Schmutzler an die Stadthalle zurück, die anlässlich der Stadterhebung gebaut wurde. Sie ist und bleibt auch heute noch architektonisches Zeugnis der damaligen Zeit. Sie muss erhalten bleiben.

Richard Schmutzler hat nie nach politischen Ämtern gestrebt. Er war Stadtverordneter, Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses und ab 1989 Mitglied des ehrenamtlichen Magistrats.

Trotz oder vielleicht auch wegen seines politischen Engagements hat Richard Schmutzler nicht auf seine sportlichen Aktivitäten verzichtet. Als junger Mann war er Aktiver beim SV Hattersheim. Später war er Gründungsmitglied des VfN Hattersheim und war dort verantwortlich für die erfolgreiche Jugendarbeit in der Badmintonabteilung. Das schönste Geschenk machte ihm wohl seine Tochter Felicitas, die 1978 am Tage seines Geburtstags Deutsche Badmintonmeisterin im Damendoppel der Juniorinnen wurde.

Die Hattersheimer Sozialdemokraten gratulieren ihrem Ehrenvorsitzenden und danken ihm für sein außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement zum Wohl für die Stadt Hattersheim am Main.

TERMINE

25.09.2018 |
Talkrunde zur Landtagswahl mit Gisela Stang
Katholisches Vereinshaus, Wilhelmstraße 4, 65239 Hochheim am Main
25.09.2018 |
Ökumenisches Hearing zur Landtagswahl mit Nancy Faeser
Augustinum, Georg-Rückert-Straße 2, 65812 Bad Soden am Taunus
27.09.2018 | Bad Soden
Mitgliederversammlung
29.09.2018 | Eschborn
Herbstgrillen der SPD Eschborn
08.10.2018 |
Infoveranstaltung zur Volksabstimmung zur Verfassungsänderung
My Thai, Bahnstraße 37, 65779 Kelkheim

KONTAKT

Michael Antenbrink

Vorsitzender der SPD Main-Taunus
Geschäftsstelle

Nordring 33
65719 Hofheim



Telefon: 06192-97 777-10
Fax: 06192-97 777-66
Email: michael.antenbrink(at)spd-main-taunus.de