AKTUELLES

Höchster Kreisblatt: Patentrezepte hat auch die SPD des Kreises nicht, um die maroden Finanzen des Kreishaushaltes in Ordnung zu bringen. Signale möchten die Genossen aber schon setzen, um eine Kehrtwende von der Etatpolitik von Landrat und Kämmerer Berthold Gall (CDU) anzustoßen. Ein halbes Jahr vor der Neuwahl des Landrates am 22. Mai war es kein Zufall, dass auch Gerrit Richter, der Herausforderer Galls, bei der traditionellen Pressekonferenz der SPD vor der Haushaltsdebatte im Kreistag...

Weiterlesen

Höchster Kreisblatt: «Gall wird einen blauen Brief vom Regierungspräsidium bekommen», vermutet Gerrit Richter (SPD), Gegenkandidat von Landrat Berthold Gall (CDU) bei der Direktwahl am 22. Mai nächsten Jahres. Der RP werde eingreifen, weil der Kreishaushalt ein Rekorddefizit von über 27 Millionen Euro in 2005 aufweist und das kumulierte Defizit bis zum Jahre 2008 laut Richter auf über 160 Millionen Euro anwächst, sofern die von Gall vorhergesagten Einnahmesteigerungen in Höhe von 36 Prozent...

Weiterlesen

Main-Spitze: 'Der Main-Taunus Kreis ist gut aufgestellt', ist eine gerne benutzte Redewendung von Landrat Berthold Gall (CDU), wenn es um die Analyse der Gegenwart und den Blick in die Zukunft seiner Gebietskörperschaft geht. Ganz anders sieht das derzeit freilich die SPD im Kreistag.

Weiterlesen

Main-Taunus-Kurier: SPD übt heftige Kritik am Kreishaushalt 2005 - 'Illegalerweise' solle im Kreishaushalt 2005 die komplette Rücklage des Kreises aufgelöst werden, kritisiert die SPD. Diese 5,7 Millionen Euro müsse man dem Defizit von knapp 28 Millionen Euro noch hinzurechnen.

Weiterlesen

Höchster Kreisblatt: Der SPD-Landratskandidat Gerrit Richter stellt die Gebührenerhöhung für Behinderten-Kurse bei der Main-Taunus-Volkshochschule in Frage. Nach dem Beschluss erhöhen sich die Beiträge teilweise um das Dreifache (das HK berichtete). Die SPD-Kreistagsfraktion habe nun mit den Grünen einen Antrag für die nächste Kreistagssitzung eingebracht, in der die Erhöhung der Gebühren zurück genommen werden soll.

Weiterlesen

Allgemeine Zeitung: Die geplante Gebührenerhöhung für Behinderten-Kurse bei der Main-Taunus-Volkshochschule wird von dem SPD-Kandidaten für das Amt des Landrats, Gerrit Richter, in Frage gestellt. Nach dem Beschluss erhöhen sich die Beiträge für diese Kurse um bis zum Dreifachen. Mit seiner Unterstützung hat nun die SPD-Kreistagsfraktion gemeinsam mit den Grünen einen Antrag für die nächste Kreistagssitzung eingebracht, in der die Erhöhung zurück genommen werden soll.

Weiterlesen

Frankfurter Rundschau: Sitzungsraum nach dem Gewerkschaftler Paul Nida benannt / Der Hattersheimer starb vor 60 Jahren im Konzentrationslager Dachau. Paul Nida engagierte sich für die Gewerkschaft und die SPD - und ließ sich auch durch die so genannte 'Schutzhaft' nicht einschüchtern. Im März 1945 starb der Widerstandskämpfer im KZ Dachau. Die Kreis-SPD hat jetzt einen Konferenzraum nach ihm benannt.

Weiterlesen

Allgemeine Zeitung: Mit Peter Nida kommt ein bis dato weitgehend unbekannter Widerstandskämpfer des Dritten Reiches im Hofheimer Kreishaus zu Ehren. 60 Jahre nach seinem Tod am 6. März 1945 im Konzentrationslager Dachau wurde der Fraktionsraum der SPD nach ihrem ehemaligen Genossen benannt. Ab sofort wird das Versammlungszimmer Raum 'Peter Nida' heißen, sagte SPD-Fraktionsvorsitzender Karl Thumser jetzt bei der Enthüllung der Ehrentafel im Kreishaus.

Weiterlesen
27.08.2010|Hofheim (Pressemitteilung der SPD-Kreistagsfraktion)

Aussetzung der Wehrpflicht = Wegfall des Zivildienstes

Als „Sprengstoff, der uns noch große Probleme machen kann“ bezeichnete der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Karl Thumser, die Folgen eines Wegfalls des Zivildienstes. Sollte die Wehrpflicht tatsächlich abgeschafft oder ausgesetzt werden, wie es das Konzept des Bundesverteidigungsministers vorsieht, wird es keinen Zivil- oder Ersatzdienst in der bisherigen Form mehr geben.

Weiterlesen
23.08.2010|Hofheim (Pressemitteilung der SGK Main-Taunus)

Die SGK lädt ein: Klimaschutz versus bezahlbare Wohnungen

Der Klimawandel findet bereits heute statt. Schon heute kämpfen wir mit extremen Wetterlagen, schon heute gibt es Klimaflüchtlinge auf der Welt. Die Notwendigkeit, den CO2-Ausstoß zu senken und Energie einzusparen, ist unbestritten. Energetische Sanierungen haben oftmals auch Mieterhöhungen zur Folge.

Weiterlesen

KONTAKT

Michael Antenbrink

Vorsitzender der SPD Main-Taunus
Geschäftsstelle

Nordring 33
65719 Hofheim



Telefon: 06192-97 777-10
Fax: 06192-97 777-66
Email: michael.antenbrink(at)spd-main-taunus.de